Antipasti – Burrata mit Tomaten & Melone mit Parmaschinken


Manchmal sind die einfachsten Dinge einfach die Besten. So ist es mit diesen beiden Gerichten. Wenn die wenigen Zutaten stimmen und einzeln schon fantastisch schmecken, dann schmecken sie zusammen gigantisch.
Letzten Samstag war ich auf dem Markt und habe eine Melone, etwas Parmaschinken und Bündnerfleisch sowie drei Burrata und verschiedene, regionale Tomaten gekauft. Und das ist dabei herausgekommen:

MELONE MIT PARMASCHINKEN

Melone halbieren, Kerne herausnehmen und sie dann von der Schale befreien. Danach in Stücke schneiden und auf einer Platte in die Mitte anrichten. Das Bündnerfleisch rollen und außen auf dem Tellerrand verteilen. Den Parmaschinken vom Fettrand trennen und dann in der Mitte der Platte platzieren. Fertig ist das schnelle und einfache Gericht.

BURRATA MIT TOMATEN UND BASILIKUM

Tomaten waschen und vierteln, dann auf der Platte anrichten. Die Burratas darauf verteilen, den Basilikum zupfen, mit einer Schere klein schneiden und auf dem Teller verteilen. Als Dressing kommt Olivenöl, eine halbe ausgepresste Zitrone, Salz und Pfeffer darüber. Das wars.

Burrata ist eine Form des Mozzarella. Der Unterschied ist, dass der Burrata cremiger ist, da er mit Sahne und Mozzarella gefüllt ist. Man bekommt ihn in italienischen Supermärkten, im Feinkostladen oder auf dem Markt. Man kann ihn aber auch mit normalem Mozzarella ersetzten, doch dadurch geht Geschmack verloren, wie ich finde.

It's only fair to share...Share on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+Pin on PinterestShare on LinkedInEmail to someone

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *