Cheers – It’s Hugo o’clock!


Immer wenn ich mit Alkohol koche und eine Flasche Wein oder Prosecco nur dafür öffnen muss, gibt es für mich einen Hugo. Ja ich weiß, Hugos sind schon wieder out. Ich trinke ihn auch nicht weil er mal hip war, ist, oder es irgendwann mal wieder wird, sondern weil er mir so gut schmeckt. Hier mein Hugo Rezept…

Zutaten:
Prosecco
Minze
Limetten
Holundersirup
Eiswürfel

Bisher hört sich das nach einem normalen Hugo an, doch ich finde meinen irgendwie besonders, denn den Holundersirup habe ich im Frühjahr selbst eingekocht und ich habe Passionsfrucht-Minz Einswürfel verwendet. Das macht ihn so anders. Dieses süße Supermarkt Gesöff von Holundersirup, dass zu 99% aus Zucker besteht finde ich nicht sehr lecker, deshalb habe ich mir selbst eines eingekocht. Die Eiswürfel gehen übrigens auch sehr einfach, sehen super aus und geben jedem Getränk eine besondere Note. Das DIY dazu gibt es bald.

Nun zurück zum Hugo – erst zupfe ich die Minze ab, dann etwas von dem Sirup ins Glas, dann presse ich eine halbe Limette direkt hinein und den Rest geschnitten in den Drink. Denkt daran eine Scheibe für die Deko aufheben. Jetzt kann man den Prosecco eingießen und zum Schluss die Einwürfel dazu.

Fertig! Prost – Chin Chin – Stößchen – Cheers – Enjoy



It's only fair to share...Share on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+Pin on PinterestShare on LinkedInEmail to someone

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *