Afternoon Tea @ The Berkeley


 

Eine Hand voll Sachen sind für Engländer lebensnotwendig. Dazu gehört der 5 o’clock Tea, den die Briten jeden mittag einnehmen. Ich persönlich brauche für Tee keine Uhrzeit. Doch einen echten britischen Afternoon Tea wollte ich mir nicht entgehen lassen. Nur Schwarztee mit Scones war mir jedoch zu langweilig, deshalb musste es der Fashion Afternoon Tea namens “Prèt-â-Portea” im The Berkeley Hotel sein.

Sonderlich schwer ist die Entscheidung nicht. Es gibt zwar eine Karte , doch dennoch gibt es beim Afternoon Tea nur eine Unterscheidung – mit Champagner oder ohne. Ihr könnt euch denken, für was wir uns entschieden haben.

Die Tische sehen so einladend aus und die Farben sind einfach der Knaller
Farblich ist alles perfekt angestimmt – neon pink, grün und gelb
Das Afternoon Tea Menü für die Fashionistas
Das Geschirr ist so schön bunt. Alle Tische sind gleich eingedeckt mit den passenden bunten Karten
Zu diesem besonderen Anlass haben wir uns noch ein Glas Rosé Champagner gegönnt
Fresh Mint Tea – mein Lieblingstee






































































Endlich ging es los! Nachdem wir den Nachbartischen schon ganz neidisch auf die Teller schauten, kamen dann auch unsere Sandwiches. Das warten hat sich gelohnt. Normalerweise mag ich keine ungetoasteten Toastscheiben, doch bei diesen Sandwiches hat es mich nicht im Geringsten gestört.

Hmmmm diese Sandwiches waren echt wahnsinnig lecker und ausgefallen belegt

Nun zum Etagère, wegen dem wir ja gekommen sind. Süßigkeiten en masse – und alle deliziös. Erst dachte ich, dass die kleinen Kunstwerke garantiert bapp-süß sind, doch es war eine angenehme Süße, von der man nicht genug bekam. Wir haben uns drei Mal die Kuchen und Kekse auffüllen lassen. Ja ihr habt richtig gehört, drei Mal. Es war einfach unglaublich lecker und wir konnten einfach nicht aufhören.

Nun zeige ich euch die Couture Kuchen und Kekse, die von den aktuellen Prèt-â-Porter Kollektionen von folgenden Designern inspiriert sind : Christian Louboutin, Dsquared, Alberta Ferreti, Victoria Beckham, Oscar de la Renta und Miu Miu. Einzelne Runway Looks wurden farblich in den Kuchen festgehalten sowie auffällige Merkmale wie Blumen, Hüte und andere Accessoires.

 

IMG_1052
IMG_1051IMG_1058IMG_1059IMG_1037

Besonders lieb fand ich die Aufmerksamkeit zu meinem Geburtstag. Dieser Happy Birthday Teller mit dem kleinen Kerzchen und den Früchten hat mich total gefreut. Die Früchte habe ich zwischenrein genascht, eine willkommene Abwechlung zu den süßen Teilchen.

 

Da unsere Augen dann doch größer waren, als unser Magen, haben uns die netten Kellnerinnen drei “Doggy Bags” gepackt, sodass wir zuHause weiter schlemmen können. Eine sehr gute Idee, die bei den Fashionistas bestimmt gut ankommt. Denn so haben die Lieben zu Hause auch noch etwas davon und kommen inden Genuss der kleinen Köstlichkeiten.

Dieser Afternoon Tea war ein echtes Highlight und ich würde ihn sofort noch einmal machen. Auch meiner Mutter hat er gefallen. Es war ein sehr schöner Nachmittag, der meinen Geburtstag perfekt eingeläutet hat.

Vergesst bloß nicht zu reservieren und am besten ein paar Wochen vorher planen. Der Fashion Afternoon Tea ist besonders beliebt und es ist nicht so einfach einen Tisch zu bekommen, besonders kurzfristig. Doch er ist es Wert, das muss ich ihnen lassen.

It's only fair to share...Share on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+Pin on PinterestShare on LinkedInEmail to someone

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

6 thoughts on “Afternoon Tea @ The Berkeley